Auswärtiges Amt

AAIm Jahr 2013 feiern Deutschland und Frankreich das 50. Jubiläum der deutsch-französischen Freundschaft. Doch was hat ein junges Medienunternehmen aus Berlin damit zu tun? Ganz einfach, es macht das, was es am besten kann: eine inhaltlich anspruchsvolle Debatte konzipieren und das Produkt anschließend über verschiedene Online- und Offline-Kanäle verbreiten.

Am 1. Januar 2013, pünktlich einen Tag vor dem Jubiläum des Elysée-Vertrags, veröffentlichte THE EUROPEAN die PDF-Edition „50 Jahre Elysée-Vertrag – Zum Stand der deutsch-französischen Freundschaft“. Die zweisprachige Publikation (Deutsch und Französisch) entstand in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt und umfasst neben drei inhaltlichen Debatten, auch eine Bildstrecke und je ein Interview mit dem deutschen Außenminister Guido Westerwelle und dem langjährigen Journalisten Ulrich Wickert.

Bildschirmfoto 2013-02-22 um 13.43.30

Das redaktionelle Mandat, die Umsetzung, Gestaltung und Veröffentlichung der PDF-Publikation lag ausschließlich bei THE EUROPEAN. Bei der Konzeption einer inhaltlich starken Debatte konnten wir auf den reichhaltigen Erfahrungsschatz unseres Debatten-Magazins THE EUROPEAN zurückgreifen. Zusammen mit unserem weltweit über 2.000 Autoren umfassenden Netzwerk, durch das wir renommierte Persönlichkeiten aus Medien, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung für einen Debattenbeitrag gewinnen konnten, hat dies zu einer Debatte von außergewöhnlich hoher Qualität geführt.

Neben der Publikation der PDF-Edition beinhaltete die Kooperation mit dem Auswärtigen Amt auch eine Kooperation mit dem französischen Online-Magazin Mediapart, welches die Inhalte der PDF-Edition in Form eines frei zugänglichen Dossiers auf seine Seite stellt und dort auch das PDF zum Download anbietet. Zusätzlich wurden alle PDF-Inhalte auf THE EUROPEAN veröffentlicht. Darüber hinaus erschienen die Beiträge der ersten Debatte aus der PDF-Edition in der THE EUROPEAN Printausgabe 01/2013. Die Verbreitung der PDF-Edition erfolgte über die sozialen Netzwerke (Facebook, Twitter) sowie das Netzwerk von THE EUROPEAN.

Bildschirmfoto 2013-02-22 um 13.39.12Durch unser typisches Debattenformat ist es THE EUROPEAN gelungen mit starken Thesen einen wirklichen Austausch von Meinungen rund um das Thema deutsch-fanzösische Freundschaft zu befördern. Dies liegt einerseits an der Autorenschaft, die ebenso vielfältig ist, wie die durch sie vertretenen Meinungen, andererseits spielen die Editorials eine wichtige Rolle, da sie den folgenden Debatten einen Rahmen geben und dem Leser als Wegweiser durch die einzelnen Meinungsbeiträge dienen.

Die Publikation wurde an 1.500 ausgewählte Kontakte versandt, wozu u.a. alle Mitglieder des Deutschen Bundestages und der Assemblée Nationale sowie ausgewählte Institute und wissenschaftliche Einrichtungen gehörten. Das Magazin wurde nach der Veröffentlichung innerhalb von 10 Tagen 3.500 Mal auf Deutsch und 250 Mal auf Französisch über die The European Webseite und 550 Mal via Facebook heruntergeladen und dort zahlreiche Male “geliked” und geteilt. Auch über Twitter wurde auf die Publikation aufmerksam gemacht. Aufgrund der hervorragenden Downloadzahlen der Publikation und der überaus positiven Resonanz auf Facebook und Twitter, kann die PDF-Edition zu „50 Jahre Elysée-Vertrag“ als voller Erfolg bezeichnet werden.

Erhalten Sie hier Ihr kostenloses Leseexemplar: http://www.theeuropean.de/pdf-editionen